… Curry ist eine Mischung verschiedener Gewürze

In Deutschland sagt man oft Curry und meint das Currypulver, das man zum Würzen von Speisen verwendet. Dieses Pulver ist entgegen der verbreiteten Meinung streng genommen kein Gewürz, sondern eine Gewürzmischung.

Als Gewürz bezeichnet man Pflanzen oder Pflanzenteile, die frisch oder getrocknet als würzende oder geschmacksgebende Zutat zu Speisen hinzugegeben werden. Zwar gibt es einen Currybaum, dessen Blätter in einigen Kulturkreisen zum Würzen verwendet werden, aber in dem bei uns bekannten Currypulver sind diese nur selten enthalten.

Das Wort Curry leitet sich vom tamilischen Begriff „kari“ ab. Dieser bedeutet so viel wie Soße oder Tunke. Im südasiatischen Raum bezeichnet man daher auch verschiedene Gerichte auf Basis einer sämigen Soße (der Fisch, Fleisch und/oder Gemüse beigegeben werden) als Curry.

Das bei uns als Curry bekannte gelbliche Pulver ist eine Gewürzmischung, deren Zusammensetzung variieren kann. Sie besteht in der Regel aus etwa dreizehn verschiedenen Gewürzen. Die charakteristische Farbe erhält es vor allem durch die Beigabe von Kurkuma. Weiter sind oft Koriander, Ingwer, Kümmel, Nelken, Muskat, Paprika und schwarzer Pfeffer enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.